Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Fachgruppe Führung und Kommunikation des THW Ortsverbandes Mainz.

Wir wollen auf diesen Seiten allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich über unsere Aufgaben und Ausstattung zu informieren. Darüber hinaus wollen wir an dieser Stelle unsere Aktivitäten vorstellen, da wir meistens im Hintergrund und somit von der Öffentlichkeit unbemerkt, tätig sind.

Besonderen Personenkreisen (Fachberatern des THW aus unserem Zuständigkeitsbereich & Teilnehmern der Sprechfunkausbildung) bieten wir den Zugriff auf nicht öffentliche Downloadbereiche an. Dort hinterlegen wir weitergehende Informationen und Dateien. Der Zugriff hierauf ist nur über Anmeldename und Passwort möglich.

Wir wünschen allen Besuchern einen informativen Aufenthalt aus unseren Seiten. Sollten noch Fragen offen bleiben, so zögern Sie nicht uns anzusprechen.

Ihre Fachgruppe Führung und Kommunikation des THW Mainz

Das Neueste von der FK Mainz:

Drucken

Großübung Brückenschlag in Frankfurt

 

Großflächige Hochwasser, wie im Juni dieses Jahres, können nicht nur ganze Stadtteile überfluten sondern auch Brücken zerstören oder unpassierbar machen. Auch auf dieses Szenario ist das THW durch sein breites Einsatzspektrum vorbereitet: Innerhalb kürzester Zeit lassen sich aus Pontons schwimmende Behelfsbrücken bauen und so abgeschnittene Gebiete wieder zugänglich machen. Um diese komplexe Aufgabe zu üben, kamen vom 5.-8. September 2013 im Rahmen des Katastrophenschutz-Tages in Frankfurt sämtliche Fachgruppen Wassergefahren des THW Länderverbandes Hessen-Rheinland-Pfalz-Saarland zusammen um gemeinsam eine Ponton-Brücke über den Main zu bauen.
 
Dabei wurden sie durch weitere Kräfte des THW unterstützt die unter anderem die Versorgung und Logistik bereit stellten. Nach vorbereitenden Arbeiten am Freitag war es dann am Samstag dem 7.9. soweit: Am Mittag und am frühen Abend wurde der Main für die Schifffahrt gesperrt und die Brücke aus vormontierten Elementen zusammen gefügt. Dabei dauerte es jeweils nur eine gute halbe Stunde bis die zahlreichen Besucher trockenen Fusses den Main überqueren konnten. Begleitet wurde die Übung mit einer Ausstellungsmeile auf beiden Mainufern. Hier konnten sich neben dem THW auch die Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienste aus der Region mit ihren Fahrzeugen der Öffentlichkeit präsentieren. 
 
Eine Veranstaltung dieser Größenordnung erfordert eine sorgfältige Planung und Koordination. Daher waren auch sämtliche Fachgruppen Führung und Kommunikation des Länderverbandes im Einsatz. Unsere Fachgruppe FK übernahm hierbei die Organisation der gesamten Logistik. Dies umfasste die Versorgung der zahlreichen Boote mit Betriebsstoffen sowie die Verpflegung der insgesamt über 1000 Einsatzkräfte des THW. Dafür war unsere FK von Donnerstagabend bis zum Übungsende am Sonntagvormittag im Einsatz. Im Laufe des Samstags wurde sie dabei durch Helfer aus dem technischen Zug verstärkt.
Auch die Fachgruppe Infrastruktur sowie die erste und zweite Bergungsgruppe des OV Mainz waren mit Unterstützungsarbeiten an der Übung beteiligt. 
 
 
 
IMG 4794 1 IMG 4833 1 IMG 5114 1 IMG 5174 1
IMG 5195 1 IMG 5124 1 IMG 5202 1 IMG 5231 1
IMG 5256 1 IMG 5277 1  IMG 5299 1  

 

Drucken

Hochwassereinsatz der FK-Mainz in Zeithain / Riesa vom 08.06. - 20.06.

 CIMG3118Auf Grund der Wetterlage Ende Mai / Anfang Juni kam es zu großflächigen Überschwemmungen im Süden und Osten der Bundesrepublik Deutschland. Viele betroffene Landkreise baten das THW um Unterstützung der lokalen Einsatzkräfte bei der Bewältigung der Hochwasserlage. 

So wurde auch eine Fachgruppe(FGr.) Führung und Kommunikation (FK) zur Unterstützung des THW Zugführers OV Riesa beim Einrichten und Betreiben eines Bereitstellungsraumes (BR) mit kompletter Logistikkomponente (Log-Fü, Log-V, Log-M. Log-VG), über den Landesverband angefordert.

Drucken

Führungskraftwagen nach Umbau der Funkanlage zurück in Mainz

DSC 0171Als der Führungskraftwagen (FüKW) im März zum Umbau der Funkanlage nach Karlsruhe überführt wurde, ahnte niemand, dass die angepeilte Umbauzeit von 6 Wochen sich nahezu verdoppeln würde. Wegen Probleme in der Firmware der neuen Mehrfachbedienteile kam es zu erheblichen Verzögerungen bei der Fertigstellung des Umbaus.

Am 20.Juli war es dann aber endlich so weit:
Die ersten sechs FüKW wurden nach erfolgtem Umbau an ihre Ortsverbände zurückgegeben.
Darunter auch das Fahrzeug der FK Mainz. Es ist nun das erste Fahrzeug mit eingebautem Digitalfunk im Länderverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland.

Sie sind auf folgender Seite: